Chamanna da Tschierva, Bernina-Massiv

Die Erweiterung der Chamanna da Tschierva des Schweizerischen Alpenclubs ist das Ergebnis eines Architekturwettbewerbes.
Die bestehende, schon einmal erweiterte, steinerne Hütte wurde nicht weiter vergrössert, sondern durch einen über die mächtige Sockelmauer hinauskragenden hölzernen Baukörper ergänzt. Vom neuen Aufenthaltsraum aus präsentiert sich eine einmalige Aussicht auf Gletscher und Berge.
Die Lawinenstatik des Neubauteiles wird durch eine Aussenschale aus vertikalen Stahlträgern mit eingeschobenen Lärchenholzbohlen gewährleistet.